Meine Themen

  •  Klimaschutz mit regionaler Wirtschaftsförderung
    Moderner Klimaschutz ist verbunden mit regionaler Wertschöpfung und Wirtschaftsförderung: Unsere Lebensbedingungen verändern sich zunehmend. In diesem Prozess müssen wir die Menschen und Unternehmen in der Region mitnehmen.

  • ÖPNV/ Mobilität
    Mobilität ist  ein wichtiger Faktor, der die Attraktivität des Kreises bestimmt und steigert. Der ÖPNV ist dabei von wichtiger Bedeutung. Er muss zeitgemäße Angebote schaffen, die von den Bürgerinnen und Bürgern nachgefragt und genutzt werden. Ein Bus, der einmal früh und einmal abends fährt, ist kein nutzbares Angebot. ÖPNV muss daher neu gedacht und angeboten werden. Ich werde mich für eine Reaktivierung der Ohratalbahn und einen weiteren Ausbau des Carsharing-Angebots im Kreis Gotha einsetzen. 
  • Radwegekonzept
    Das bisherige Radwegekonzept zielt auf die touristische und freizeitliche Nutzung ab. Für Pendler ist es nahezu unbrauchbar. Radverkehr als wesentlicher Bestandteil von Mobilität braucht sichere und kurze Verbindungswege. Ein Radwegekonzept muss daher zunehmend die Anforderungen an den täglichen Berufsweg erfüllen. 
  • Schulsanierung
    Die Attraktivität von Schulstandorten durch Schulsanierungen muss erhöht werden. Dabei ist die Grundschule in Goldbach von höchster Priorität als Spitze des Eisbergs. Unsere Schulstandorte müssen gefördert werden, denn in der Bildung liegt unsere Gegenwart und Zukunft! 
  • Die Wald- und Straßenbahn
    Die Thüringer Wald- und Straßenbahn als wesentlicher Bestandteil des ÖPNV des Landkreises muss weiterhin erhalten  und mit ihren Angeboten ausgebaut werden. Sie ist seit 120 Jahren ein klima- und umweltfreundliches Verkehrsmittel. Sie ist ein unverkennbares Alleinstellungsmerkmal für die touristische Attraktivität des Landkreises, das gleichzeitig den täglichen Arbeitsweg erleichtern kann. 
  • Jugendbeteiligung
    Ich trete für eine eigenständige Jugendpolitik ein, bei der junge Menschen verbindlichen Einfluss auf die Politik haben. Sie geben wichtige Impulse, die helfen, die Zukunft neu zu denken. Das sind Potenziale, die wir nutzen und umsetzen müssen. Dafür  gilt es, Raum zu schaffen und außerschulische Jugendbildung zu fördern. 
  • Energie
    Der Landkreis verfügt über nahezu einhundert Gebäude, deren Dachflächen bisher wenig für die Energieerzeugung genutzt werden. Das muss sich ändern! So können ungenutzte Flächen platzsparend zur Energiegewinnung genutzt werden. Nachhaltige Energie muss bezahlbar sein. Regionale Erzeugung schafft Akzeptanz und Versorgungssicherheit.

  • Integrationspolitik
    Immer mehr Menschen suchen in unserem Landkreis eine neue Heimat. Wir empfangen sie vorbehaltlos und müssen sie in unsere Gesellschaft integrieren. Denn nur so verbindet uns ein Miteinander.

  • Wald
    Ich werde einen runden Tisch mit den regionalen Tourismusverbänden, forstwirtschaftlichen Betrieben, Waldeigentümern und Naturschutzverbänden initiieren, um die unterschiedlichen Interessen bei der Nutzung des Waldes auszugleichen. 
  • Naturschutz
    Wir werden im Kreis Gotha regelmäßig weitere Schutzgebiete ausweisen, um so Biodiversität und Lebensräume zu erhalten, die selbstverständlich auch zur Naherholung dienen. 
  • Glyphosatfrei
    Der Landkreis geht als Vorbild voran und lädt zur Beteiligung ein: Daher fordere ich ein Verbot von Glyphosat oder glyphosathaltigen Mitteln auf Kreisebene. Damit reagieren wir auf das voranschreitende Insektensterben. 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld